Je länger du Single bist, desto glücklicher wird deine Beziehung sein

FacebookTwitter

Betrachtet man die durchschnittliche Anzahl der Partner, die man im Leben hat (und mit Partner meine ich feste Partner, keine heißen One-Night-Stands oder Freunde mit gewissen Vorzügen), so kann man nur fassungslos den Kopf schütteln. Wir wechseln Partner öfter als Unterhosen.

Aber warum sind Beziehungen so schwer? Und warum lassen wir uns immer wieder auf sie ein, obwohl sie so zum Scheitern verurteilt sind?

Die Hoffnung seinen Traumprinzen zu finden, ist einfach zu hoch. Wir werden durch Bücher, Filme oder die perfekten Beziehungen anderer manipuliert, die uns ein unrealistisches Beziehungsbild vermitteln.

Wir denken, wir brauchen sie. Und zwar jetzt sofort. Und schon wird alles gedatet, was uns vor die Nase kommt. Haben keine Ahnung, was wir tun, machen Fehler und schnappen uns den Nächsten. Learning by dating.

Meistens beginnen wir eine Beziehung zu einer Zeit, in der wir zu sehr auf unsere Karriere fokussiert sind, eine Weltreise planen oder unseren neuen Hund bemuttern müssen. Wir haben einfach keine Zeit für einen Partner mit Flugangst oder Hundehaarallergie. Wir wollen uns ausprobieren und unsere Grenzen kennenlernen.

Viele von uns sind aber emotional nicht bereit für etwas Neues. Wir haben uns gerade getrennt und beginnen sofort wieder zu daten. Doch wie kann man sich emotional auf jemand Neues einlassen, wenn man noch altes Gepäck mit sich rumschleppt?

Und vor allem mental. Weißt du, was du im Leben willst? Wer du bist? Bist du krisenfest und bereit, dich für eine neue Beziehung aufzuopfern? Nein? Dann zum Teufel lerne dich gefälligst kennen! Lerne Karate, gehe allein reisen, setz dich unter einen Wasserfall und meditiere mit Mönche in Thailand. Was immer dich inspiriert.

Bist du in der Lage, 5 Dinge aufzuzählen, die du an dir magst? Nein? Dann bist du definitiv nicht bereit für einen neuen Partner.

Du bist genug. Lerne, allein zu sein.

Viele Menschen können einfach nicht allein sein. Sie hüpfen von einer Beziehung zur nächsten, nur um Jemanden neben sich atmen zu hören. In dem Fall braucht man jedoch eine Katze, keinen Partner. Partner sind weder Lückenfüller noch Haustiere.

Nur weil du allein bist, heißt das nicht, dass du einsam sein musst. Schreibe dich in einen Yogakurs ein, tanze zu Nicki Minajs neuesten „Booty“-Songs, lies ein gutes Buch und vor allem: Nimm dir Zeit für dich selbst. Denn im Alltag vergessen wir uns nur allzu oft.

Lerne, allein glücklich zu sein. Definiere dich nicht von der Abwesenheit anderer. Solltest du nicht ohne deinen Partner leben können, dann stimmt etwas in deinem Leben nicht. Lass das nicht zu. Finde Hobbies, ein Lebensziel oder setze dich für Dinge ein, die dir am Herzen liegen.

Lerne dich selbst kennen.

Hör auf damit, anderen zu gefallen und eine Maske aufzusetzen. Du brauchst für niemanden eine Show abziehen, nur um dazuzugehören.

Verliere niemals deine Ziele aus den Augen. Wachse, mache Fehler, werde älter und klüger. Du lernst, worauf es im Leben ankommt und entfernst alles Belanglose aus deinem Leben. Investiere deine Zeit darin, dich kennenzulernen und erinnere dich daran, wer du sein möchtest.

Das klingt alles einfach? Keine Angst, ist es definitiv nicht. Du erlebst Rückschläge, wirst Unmengen an Taschentücher verbrauchen und die dümmsten Haarschnitte hinter dir haben. Aber du wirst genug Raum für dich haben, um zu atmen und letztendlich voranzukommen. Und sobald die harten Zeiten vorbei sind, kann dich so schnell nichts mehr umhauen.

Trostpflaster ändern langfristig nichts an deiner emotionalen Krise.

Wieder eine neue Beziehung zu starten, wird dir nur kurzfristig Trost spenden. Du brauchst Zeit für dich selbst und musst lernen, mit Schicksalsschlägen umzugehen.

Wir alle haben Tage hinter uns, an denen wir uns unter unserer Bettdecke versteckt haben und tagelang nicht hervorgekommen sind. Aber am Ende des Tages liegt es an uns, wieder aufzustehen, ein paar Hosen anzuziehen und allem Üble ins Auge zu sehen.

Du entscheidest, wie du die Welt um dich wahrnimmst. Du hast deinen Job verloren? Das ist die Chance für einen neuen Job in einem besseren Arbeitsumfeld! Dein Hund hat deine Lieblingsschuhe zerfetzt? Zeit für ein neues, widerstandsfähigeres Paar (und obendrein hat dein kleiner Freund auch noch ein neues Spielzeug)!

Also: Je länger du in den Gefilden des Single-Daseins verbringst, desto intensiver lernst du dich kennen und kleine Dinge um dich herum schätzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird deine nächste Beziehung dann auch deine letzte sein.

Diana Buatis

Diana ist ein wahrer Reisejunkie, den alle 2 Wochen das Fernweh packt. Wenn sie nicht gerade von weißen Inseln und der unendlichen Weite des Meeres träumt, findest du sie im Park mit fremden Hunden spielen oder in einem ihrer Lieblingscafés in Berlin fleißig für ihren Blog schreiben.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>